THE MINDFUCK NEWSLETTER
------------------------------------------------------------------------
MIFUSUKI                           The mindfuck newsletter #01- 30.11.01
------------------------------------------------------------------------

        Copyright (C) 2001 Donald Lessau. All Rights Reversed.

------------------------------------------------------------------------

Mindfuck - die neue volkskrankheit nummer eins.
Die sogenannte mediengesellschaft ist in wahrheit ein
patientenkollektiv, eine gemeinschaft von ahnungslosen opfern einer
epidemischen hirnkrankheit. Praktisch jeder hirnträger ist befallen.
Um ein voranschreiten der seuche zu verhindern, hilft nur eins: kalter
medienentzug! Allerdings ist das nur ein erster und ausserdem
schwieriger schritt: der mindfuck ist ein hartnäckiger kunde, die
rückfallquote von heute ist die einschaltquote von morgen.

Wie funktioniert der mindfuck?
Der angriff geschieht über die technik der sprache, also durch oral
erzeugte luftdruckschwankungen, die über das ohr das gehirn des opfers
betreten, bzw. in neuerer zeit auch mittels schrift, einer besonders
gefährlichen ausprägung der sprache, bei der sich bestimmte formationen
von farbe über das auge zugang zum geist des betrachters verschaffen.
Wie immer bei neuen technologien, wurde auch bei der sprache die kurze
phase des ersten genusses von einer langen, und noch immer andauernden,
phase der brutalen abhängigkeit abgelöst. Für die meisten menschen ist
ein leben ohne sprache heute nicht mehr vorstellbar, und mit dem
ausbreiten des alphabetismus wird sich auch der visuell gestützte
mindfuck unwideruflich in der globalen alltagskultur einnisten.

Prävention
Ungeschützte kommunikation ist heute ein riskantes vergnügen. Stärken
Sie Ihr geistiges immunsystem: so wie der körper sich mit antikörpern
gegen mikrobenbefall wehrt, muss das hirn *antigeist* produzieren, um
dem permanent von aussen einprasselnden schwachsinn zu begegnen. Nicht
zu vergessen den stets von innen nach aussen hinausprasselnden, nebst
infektion von sozialpartnern.

Woran erkenne ich, dass ich betroffen bin?
Der wichtigste überträger der gefährlichen mindfuckerreger ist das
fernsehen. Wenn Sie täglich fernsehen, und seien es auch nur ein oder
zwei durchschnittliche sendungen, dann sind Sie mit großer
wahrscheinlichkeit schon befallen. Ihr hirn ist angegriffen und weicht
langsam auf. Die abwegigsten behauptungen durchdringen nun in immer
größeren mengen den schutzschild ihrer schwächelnden skepsis. Das kann
in extremfällen so weit führen, dass ihr interesse von werbesendungen
erregt wird. Es soll schwergefickte geben, die bundestagssitzungen im
fernsehen verfolgen.

Ich bin verblödet. Was kann ich tun?
Wenn sich geistige stumpfheit, obrigkeitshörigkeit, kleinbürgerlicher
fundamentalismus etc. schon in der rübe breitgemacht haben, ist es für
eine impfung längst zu spät. Doch mindfuck ist nicht unheilbar.
Regelmäßige zufuhr von anarchovitaminen, kalter medienentzug, meiden von
häusern und anderen höhlenartigen unterschlupfen, bedingungslose liebe
und animalischer sex, sind wirkungsvolle defucker.
Und dann gibt es ja noch das ...

MIFUSUKI -  MIND FUCK SURVIVAL KIT
Das mifusuki ist ein visuell einzunehmender defucker. Es ähnelt physisch
einem geländewagenquartett ohne geländewagen, bestehend aus 32 karten,
jede vorderseite von einem anderen künstler gestaltet. Bild, text,
farbe, s/w ... anything goes.
Das mifusuki erscheint zunächst einmal nur im internet, und später
dann auch als tatsächliches kartenset (verlag wird gesucht!).

Internetversion:       arbeitsfläche 193 x 314 pixel (PNG/GIF)
                       notfalls als hardcopy (wird gescannt)
Schicken per email an: donald@xbeat.net
Erscheinungsort:       http://www.xbeat.net/mifusuki/


Ein gehirn wäscht das andere

Feed back!

Donald Lessau

------------------------------------------------------------------------